Centrum für Gefäßmedizin und Venenchirurgie | Infusionstherapie (pAVK)
Dr. med. Mete Camci: Gesunde Gefäße für ein gesundes Leben ist gleichsam Ziel und Anspruch des Centrums für Gefäßmedizin und Gefäßchirurgie. Wir bieten Ihnen das gesamte Spektrum der Diagnose- und Therapieverfahren aus den Bereichen der arteriellen, venösen und lymphatischen Gefäßerkrankung auf höchstem Niveau.
Dr. Camci, Phlebologie, Gefässliga, Gefäßliga, Laserbehandlungen, Krampfaderbehandlung, Thrombosemanagement, Infusionstherapie, Labordiagnostik, Köln, Schaumverödung, Mikro-Sklerotherapie, Minimalinvasive Varizenchirurgie, Offenes Bein, Ulcus cruris, Hernien, Ausschälplastiken, Ballondilatation, Arterienchirurgie
21457
page-template-default,page,page-id-21457,page-child,parent-pageid-21852,ajax_fade,page_not_loaded,,select-child-theme-ver-1.0.0,select-theme-ver-3.8.1,wpb-js-composer js-comp-ver-5.1.1,vc_responsive
 

Infusionstherapie (pAVK)

Rheologische Infusionsbehandlungen bei fortgeschrittenen arteriellen Durchblutungsstörungen der Beine

 

Bei fortgeschrittenen arteriellen Durchblutungsstörungen der Beine bietet sich eine rheologische Infusionsbehandlung an. Dabei wird in der Regel über eine Armvene ein Medikament infundiert, das die arteriellen Blutgefäße erweitert und die Fließgeschwindigkeit des Blutes verbessert.
Zudem werden Störungen der Funktionen der Gefäßinnenwand verringert und der Austausch von Sauerstoff und Nährstoffen in den durchblutungsgestörten Geweben gefördert.

Die Infusionstherapie wird von uns ambulant mit einer maximalen Dauer von vier Wochen unter engmaschiger klinischer Kontrolle durchgeführt.